URL: www.caritas-os.de/os/offene-jugendarbeit-gmh/aktuelles/eroeffnung-jugendtreff-holzhuette
Stand: 06.03.2019

Aktuelles / März 2019

Georgsmarienhütte

Startschuss für neuen Jugendtreff in Holzhausen

Jugendtreff Holzhütte EröffnungVertreter der Stadt Georgsmarienhütte und des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Osnabrück sowie Mitarbeiter der offenen Jugendarbeit freuen sich gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen über die Eröffnung des neuen Jugendtreffs „Holzhütte“ in Holzhausen. Stadt Georgsmarienhütte / Niklas Otten

Holzhausen ist um eine Attraktion reicher: die "Holzhütte". Am 1. März wird der neue Jugendtreff an der Sutthauser Str. 54 offiziell eröffnet durch Ansgar Pohlmann, den Bürgermeister von Georgsmarienhütte, und Monika Schnellhammer, die Geschäftsführerin des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Osnabrück.

"Wir freuen uns sehr, dass es in Holzhausen jetzt eine neue Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche gibt", erklärt Schnellhammer. "Bereits am Aktionstag im Februar, an dem es die Möglichkeit gab den neuen Jugendtreff zu "beschnuppern" und auch mitzugestalten zum Beispiel in Form von Graffitis, durften wir uns über reges Interesse freuen!" Bürgermeister Ansgar Pohlmann betont, dass auch in den vergangenen Jahren durch Aktionen oder das Ansprechen von Jugendlichen im Antoniuspark oder anderen Orten die Offene Jugendarbeit in Holzhausen präsent war. "Lange haben wir nach passenden Räumlichkeiten gesucht, in denen wir auch regelmäßig präsent sind. Ich freue mich, dass die Stadt Georgsmarienhütte jetzt diese Räume für die freie Jugendarbeit anmieten konnte. Jeder, der hineinschaut, wird feststellen, dass die Räume sehr gut ausgestattet sind und für Jugendliche vieler Altersstufen tolle Möglichkeiten bieten. Ich bin gespannt, wie dieser dritte Jugendtreff im Stadtgebiet von unseren Jugendlichen angenommen wird", so Pohlmann.

Die "Holzhütte", deren Name gemeinsam von Jugendlichen ausgewählt wurde, hält für Jungen und Mädchen vielfältige Möglichkeiten bereit sich zu betätigen.

"Wir wollen die Angebote im Jugendtreff den Bedürfnissen anpassen. Bereits am Aktionstag haben wir gemeinsam mit den Jugendlichen Ideen gesammelt. Wir möchten ein Ort sein, wo man sich mit seinen Freunden treffen und quatschen kann, aber natürlich haben wir auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte, die sie vielleicht nicht den Eltern mitteilen möchten. Unser Ziel ist es, dass auch die

Jugendlichen gut aufgehoben sind, die ihre Freizeit fernab von Verbandsstrukturen gestalten möchten", berichtet Sarah Meyer, die Leiterin des neuen Jugendtreffs.

Die "Holzhütte" ist neben dem Michaelistreff in Oesede und der "Alte Wanne" in Alt-Georgsmarienhütte die dritte Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Raum Georgsmarienhütte, die vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück getragen wird. "Es ist toll für uns als Caritasverband, dass die sichtbare Jugendarbeit Verstärkung bekommen hat", freut sich Schnellhammer.

Auf rund 140 Quadratmetern gibt es zukünftig viele Möglichkeiten: vom gemeinsamen Kochen und Dartspielen bis hin zu Billiard- und Kickertischen und chilligen Sitzecken mit Spielkonsolen.

 "Wir freuen uns auf eine gute Atmosphäre in der Holzhütte und auf eine spannende Zeit mit den Kindern und Jugendlichen", schließt Ilana Wolters, Koordinatorin der offenen Jugendarbeit beim Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Osnabrück. "Jeder ist bei uns willkommen."