Aktuelles / Juni 2019

Osnabrück

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Fachtag StammtischparolenAchim Bröhenhorst vom Landes-Demokratiezentrum in Hannover beim Fachtag "Argumentieren gegen Stammtischparolen" des Fachbereichs Migration und Flüchtlingshilfe des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück e.V.Caritas / Urte Tegtmeyer

Im Arbeitsalltag aber auch im gesellschaftlichen Umfeld werden die Mitarbeitenden immer häufiger mit  sogenannte Stammtischparolen und rechtspopulistischen Äußerungen konfrontiert.  Ziel des Fachtages war es, den Teilnehmer*innen mehr Handlungssicherheit für ihren beruflichen und privaten Alltag zu vermitteln.

Als Referent war Achim Bröhenhorst vom Landes-Demokratiezentrum in Hannover eingeladen. Achim Bröhenhorst hält seit fünf Jahren Workshops, Vorträge und Beratungen im Bereich Prävention und Rechtsextremismus.

Wie man solche Stammtischparolen erkennt, sie hinterfragt und sich dazu positioniert, war eine Grundlage des Fachtages.

Anhand von anschaulichen Beispielen und interaktiven Übungen wurden Situationen beschrieben und analysiert. In praktischen Übungen konnten die Mitarbeitenden theoretisches Wissen direkt praktisch anwenden.  Dabei wurde deutlich, dass es unterschiedliche Reaktionsmöglichkeiten, abhängig von der jeweiligen Situation, gibt. Nicht immer bedarf es einer direkten Konfrontation oder verbalen Auseinandersetzung mit der Person, die sich eine populistisch äußert. Es ist wichtig Haltung zu zeigen und für die Zivilgesellschaft ein deutliches Signal zu setzen.