Angebot

Dissen aktiv

Nach der Schließung des Krankenhauses und dem Abriss der katholischen Kirche stellt jetzt die Schließung der Homann-Feinkost GmbH viele Menschen in Dissen direkt und indirekt vor neue Probleme. Herausforderungen durch den demographischen Wandel kombinieren sich mit Integrationsanstrengungen von und für eine hohe Anzahl von Bürgerinnen und Bürger mit Flucht- bzw. Migrationsgeschichte. Die Caritas möchte Impulse setzen und "Dissen aktiv" unterstützen. 

In der zentralen Anlaufstelle im Kinder- und Familienzentrum in Dissen sollen

  • Menschen Unterstützung erhalten, um Fragen und Probleme rund um das Alltagsleben selbst oder mit kompetenten Ansprechpartnern zu lösen
    Derzeit ist eine Sprechstunde eingerichtet montags von 15:30 bis 17:30 Uhr.
  • die vorhandenen starken Netzwerke weiter auf- und ausgebaut werden ("Stärken stärken")
    – voneinander wissen, miteinander gestalten.
  • Menschen ermutigt und unterstützt werden, die sich für ein aktives Dissen engagieren wollen
    Das Engagement im Bereich sozialer und nachbarschaftlicher Hilfen wird gefördert, eine Vermittlungs- und Begleitstruktur für ehrenamtliches Engagement wird aufgebaut.

Tanzfreizeit

Aktuelles /September 2018

Gemeinsam das Tanzbein schwingen

Tanzcafé für Senioren findet im Rahmen des Projektes "Dissen aktiv" am 27. Oktober in Dissen statt. mehr

Trimpe / Foto: Caritas/Kückmann

Aktuelles/Mai 2018

„Dissen aktiv“ lädt zur Beteiligung ein

Katharina Trimpe koordiniert Caritas-Projekt – Nächstes Treffen am 29. Mai mehr

Dissen Stadtbegehung - 007 - CIMG3355

Aktuelles / April 2018

Stadtbegehung "Dissen aktiv"

Was macht Dissen aus? Welche Ecken und Plätze der Stadt sind besonders wichtig? Wo können Bürgerinnen und Bürger ansetzen, um in der Stadt etwas zu bewegen? Um diese Fragen ging es bei der Stadtbegehung im Rahmen des Projektes "Dissen aktiv". mehr

Übergabe des Förderbescheids für "Dissen aktiv" in Hannover / Tom Figiel/Sozialministerium

Aktuelles / August 2017

Caritas bekommt 35.000 Euro für „Dissen aktiv“

Projekt gehört zu 17 geförderten Programmen in Niedersachsen. mehr