Ehrenamtliches Engagement im Netzwerk

In den Einrichtungen und Diensten der Caritas gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich in bestehende Angebote oder mit neuen Ideen einzubringen.

Wir helfen Ihnen, eine passende Aufgabe zu finden, je nachdem, welche Fähigkeiten, Erfahrungen, Interessen und zeitlichen Möglichkeiten Sie zur Verfügung stellen möchten:

  • langfristig z.B. als ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer,
  • kurzfristig z.B. als Begleiterin von Mutter und Kindern auf der Bahnfahrt in die Kur
  • immer-mal-wieder z.B. als Mitorganisatorin von Benefizprojekten
  • international z.B. als Handwerker beim Spielplatzbau in Südrussland

Zahlreiche Möglichkeiten sich zu engagieren finden Sie unter www.packt-mit-an.de

Das können Sie erwarten:

Begleitung, Unterstützung, Beratung durch Hauptamtliche, Versicherungsschutz, Kostenerstattung und Qualifizierungsangebote

Als Koordinator*innen für Freiwilligenengagement und Sozialpastoral bieten wir Fachberatung, Unterstützung und Vermittlung an.

  • Was heißt Freiwilligenengagement?
    Freiwilliges und ehrenamtliches Engagement ist eine selbst gewählte, kompetente, unbezahlte, strukturierte und verbandlich integrierte Tätigkeit zu Gunsten anderer Menschen.
    Hier finden Sie unsere Leitlinien zum Freiwilligenengagement
  • Was bedeutet Sozialpastoral für uns?
    Ein gutes Miteinander von Caritas und Seelsorge unterstützt die Menschen in ihrem Lebensumfeld. Es geht darum, jeden Menschen mit seinen Bedürfnissen wahrzunehmen, wertzuschätzen und die Eigeninitiative zu fördern.
  • Der sogenannte "sozialraumorientierte Handlungsansatz" ist dabei ein grundlegendes Arbeitsprinzip, um insbesondere benachteiligten Menschen mehr Lebensqualität zu ermöglichen.    Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Sozialraumorientierung