Qualitätsentwicklung und -sicherung in den katholischen Kitas im Bistums Osnabrück

Arbeitsgrundlage für alle kath. Kitas im Bistums Osnabrück ist das Bistumsrahmenhandbuch. Die Qualitätsstandards und Anforderungen für alle Arbeitsbereiche der Kitas sind in 35 Prozessen im Bistumsrahmenhandbuch festgeschrieben, das das Bistum Osnabrück und der Caritasverband für die Diözese Osnabrück gemeinsam mit mehreren Kitas im Rahmen eines Modellprojektes entwickelt haben. Die hier festgelegten Kriterien orientieren sich an gesetzlichen Grundlagen, Bistumsvorgaben, sowie dem KTK-Gütesiegel des KTK-Bundesverbandes (KTK=Katholische Tageseinrichtungen für Kinder).

In die Bistumsvorgaben flossen die Arbeitsschwerpunkte der letzten Jahre ein: Konzepterarbeitung, Leitbild und Anforderungen an Häuser für Kinder und Familien. Diese wurden erweitert um den Aspekt pädagogischer Prozessqualität. Bei dem KTK-Gütesiegel handelt es sich um ein Qualitätsinstrument auf der Basis des Internationalen Verfahrens der DIN EN ISO 9001 mit der Möglichkeit zur Zertifizierung sowie dem Erwerb des KTK-Qualitätsbriefes. Eine Präambel mit dem katholischen Selbstverständnis und seinen Werten durchzieht die  Anforderungen  des KTK-Gütesiegels, die in einzelnen Qualitätsbereichen benannt werden. Mit dem QM-Bistumsrahmenhandbuch liegt  ein  werteorientiertes Qualitätsentwicklungs- und Qualitätssicherungssystem vor, das speziell auf die Notwendigkeiten der katholischen Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Osnabrück zugeschnitten ist.

Das Bistumsrahmenhandbuch ist in die folgenden vier Bereiche gegliedert:

A: Allgemeines

B: Führungsaufgaben

C: Dienstleistung

D: Unterstützende Prozesse

In 35 Prozessen werden in den benannten Bereichen alle Tätigkeiten einer Kita beschrieben. Die einzelnen Arbeitsabläufe und ihre Dokumentation sind festgelegt  und  immer gleich strukturiert: Jeder Prozess beinhaltet die Schritte Planung, Durchführung, Überprüfung und Verbesserung. Außerdem geht aus jedem Prozess klar hervor, wer an welchen Stellen verantwortlich ist: Träger, Leitung, Team oder benannte Mitarbeitende.

Alle katholischen Kitas im Bistum Osnabrück werden dabei begleitet, die Vorgaben des Bistumsrahmenhandbuchs für ihre jeweiligen Gegebenheiten anzupassen. Jede katholische Kindertagesstätte hat einen klaren Fahrplan, wie sie die gesetzlichen Vorgaben, die eigenen Leitbilder und die fachlichen Ansprüche so umsetzten kann, wie es ihrem Profil vor Ort entspricht.

Aus Aktualisierungsgründen wird das QM-Bistumsrahmenhandbuch regelmäßig fortgeschrieben. Die Federführung  liegt im Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder des Caritasverbandes für die Diözese Osnabrück e.V.. Für die inhaltliche Weiterentwicklung des QM-Bistumsrahmenhandbuches ist die Steuerungsgruppe zuständig. Dabei werden Verbesserungsvorschläge aus der Praxis berücksichtigt.

Die katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Osnabrück geben auf die vielfältigen Anforderungen aus der Praxis in ihren Einrichtungshandbüchern auf der Grundlage des Bistumsrahmenhandbuches ganz unterschiedliche Antworten.

Dies wurde auch sehr deutlich auf dem Fachtag "Vielfältig - bunt - lebendig: Kitas im Bistum Osnabrück" im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen.  Hier haben am 15. März 2018 Kita-Leitungen, pädagogische Mitarbeitende und Trägervertreter die Möglichkeit genutzt, sich auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander weiterzudenken. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Tages war die Praxis-Präsentation von 23 Kitas, die sich und ihre Arbeit vorstellten. Für den Fachtag entwickelten die beteiligten Praxis-Kitas  jeweils einen Flyer, um darzustellen,  wie sie die inhaltlichen und strukturellen Instrumente, die ihnen das QM-Bistumsrahmenhandbuch für die Qualitätsentwicklung und -sicherung zur Verfügung stellt, auf hohem Niveau in der Praxis umsetzen.

Damit über den Kreis der Fachtagsteilnehmenden noch mehr Kita-Mitarbeitende und Verantwortliche von dieser gelungenen Prozessumsetzung profitieren können, hier ein Überblick über die 22 individuell gestalteten QM-Einrichtungsprozesse, die auf dem Kita-Fachtag vorgestellt wurden. Die jeweiligen Flyer sind entsprechend der Gliederung des Bistumsrahmenhandbuches zu finden.

KTK: Qualität mit Brief und Siegel

KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch

KTK Gütesiegel Handbuch

Das KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch ist das Qualitätsmanagementkonzept für katholische Kindertageseinrichtungen. In neun Qualitätsbereichen werden darin Qualitätsanforderungen, Aufgaben und Prozesse beschrieben, die das Profil und die Arbeit katholischer Kindertageseinrichtungen charakterisieren. Das Alleinstellungsmerkmal des KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuchs ist seine Philosophie "Qualität durch Religion". Das heißt: Die Inhalte des KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuchs begründen sich aus dem christlichen Glauben heraus und stiften eine gemeinsame christliche Identität.

Das KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch ermöglicht eine Zertifizierung nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001 sowie die Verleihung des KTK-Qualitätsbriefs.

KTK-Gütesiegel

KTK Gütesiegel

Das KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch ermöglicht Kindertageseinrichtungen, sich durch eine akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft zertifizieren zu lassen.
Dafür sind von der Kindertageseinrichtung alle Anforderungen des KTK-Gütesiegel Bundesrahmenhandbuchs umzusetzen. Nach erfolgreichem Abschluss des externen Audits wird der Kindertageseinrichtung das Zertifikat KTK-Gütesiegel verliehen. Die KTK-Gütesiegel Zertifizierung beinhaltet eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

 

Zum Flyer des KTK-Bundesverbandes

 

 

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

  • Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.v.
    Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder
    Frau Ingrid Blankefort
    Tel.. 0541 34978-265
    iblankefort@caritas-os.de

KTK-Gütesiegel zertifizierte Einrichtungen im Bistum Osnabrück

Name Adresse Telefon E-Mail
Kath. Kindertagesstätte Arche Noah Goethestraße 2, 49593 Bersenbrück 05439 92903   
arche.noah-kindergarten@osnanet.de
Kath. Kindertagesstätte St. Christophorus Kirchstraße 14, 49577 Kettenkamp 05436 968086 kita-stchristophorus@gmx.de
Kath. Kindertagesstätte St. Hedwig Gartenstraße 28, 49594 Alfhausen 05464 2245 Kita-sthedwig@gmx.de
Integrationskindertagesstätte Ravensbergstraße 13A, 49593 Bersenbrück 05439 942613 kinderzentrum@hph-bsb.de
Kath. Kindertagesstätte St. Katharina Bahnhofstraße 39A, 49597 Lage-Rieste 05464 5895 kita-stkatharina@ gmx.de
Kath. Kindertagesstätte St. Marien
Schulstraße 7, 49577 Eggermühlen 05462 424 Kita-stmarien@gmx.de
Kath. Kindertagesstätte St. Nikolaus Philipp-Neri-Weg 1, 49577 Ankum 05462 9701 kita-stnikolaus@gmx.de
Kath. Kindertagesstätte Zur Freude
Waldweg 5, 49593 Bersenbrück
05439 2476
kita-zurfreude@gmx.de

KTK-Qualitätsbrief

KTK Qualitätsbrief

Träger von katholischen Kindertageseinrichtungen, die gemeinsam mit Ihrem Team die fachlich fundierte und wertvolle Arbeit ihrer Kindertageseinrichtung nach außen sichtbar machen möchten, können den KTK-Qualitätsbrief erwerben.

Durch den KTK-Qualitätsbrief wird bestätigt, dass die Kindertageseinrichtung die mit der Vergabe dieses Nachweises verbundenen Qualitätsanforderungen erfüllt.

 

Erwerb des KTK-Qualitätsbrief im Bistum Osnabrück

Zum Flyer des KTK-Bundesverbandes

 

 

 

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

  • Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.
    Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder
    Frau Ingrid Blankefort
    Tel: 0541 34978-265

 

KTK-Qualitätsbrief ausgezeichnete Einrichtung im Bistum Osnabrück:

Name Adresse Telefon Mail  
Kath. Kindertagesstätte St.Jakobus
Prinzenkamp 1, 49751 Sögel
05952 969260 welling@kiga-jakobus.de