Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Migration

Interkulturelle Öffnung

Interkulturelle Öffnung bedeutet mit Blick auf Organisationen wie soziale und öffentliche Dienste und Einrichtungen ihre Zugänglichkeit für alle Menschen  unabhängig von ihrer kulturellen Prägung, Herkunft, religiöser oder weltanschaulicher Überzeugung, individueller Lebenseinstellung und Lebensweise. Interkulturelle Öffnung ist die Konsequenz von interkultureller Orientierung. Sie trägt dazu bei, Barrieren abzubauen sowie Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verändern, die Ausgrenzung und soziale Ungerechtigkeit hervorrufen.

Interkulturelle Öffnungsprozesse schaffen bedarfsgerechte Strukturen und tragen zum Abbaus von Diskriminierung bei. Sie betreffen die gesamte Organisation und sind dementsprechend als Organisations-, Personalentwicklungs- und (Qualitäts-)Managementprozess zu betrachten.