Spendenprojekt

Von Anfang an gemeinsam

Für viele Mütter wird die Freude über das Kind von ernsten Sorgen überschattet: Was ist, wenn mein Kind nicht gesund ist? Wenn ich es alleine erziehen muss? Wenn Eltern und Großeltern berufstätig sein müssen? Wenn mein Geld nicht reicht? Wenn ich mich auf den Vater nicht verlassen kann? Doch auch wenn alles "ganz normal" ist: Eltern kommen an ihre Grenzen, wenn sie ein Baby versorgen.

Hilfe annehmen – bevor Probleme entstehen

In den katholischen Krankenhäusern in Leer, Papenburg und Lingen gehen unsere Mitarbeiterinnen täglich in die Stationen für Geburtshilfe. Wir sprechen dort alle Mütter an. Wir bieten allen Müttern die passende Hilfe.

Kinder zu haben, das ist etwas Schönes. Doch manche Mutter verzweifelt, weil sie noch keine Erfahrung hat, weil sie alleine ist oder weil sie perfekt sein möchte. Ein schreiendes Kind, eine enge Wohnung, Erschöpfung - wenn zu viel zusammenkommt, dann kann ein Tropfen das Fass zum Überlaufen bringen. Auch Eltern, die ihr Kind von Herzen lieben, können in Gefahr geraten, es aus Wut und Verzweiflung anzuschreien, zu schütteln, zu schlagen oder es allein zu lassen.

Wir müssen das verhindern, wo wir können. Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende!

VON ANFANG AN.
GEMEINSAM.

Die Hilfe für junge Eltern wird durch viele Ehrenamtliche gestärkt: Sie geben ihre Erfahrungen aus der Kindererziehung weiter oder sie helfen bei der Wohnungssuche und bei Behördengängen. Wenn nötig, fahren sie Mütter und Väter mit ihren Kindern aus den Dörfern zu Eltern-Gruppen der Caritas. Einige besuchen die jungen Familien zuhause, damit Probleme dort nicht bedrohlich anwachsen.

Schreiendes Baby in den Händen der MutterFirma V - Fotolia

"Es beeindruckt mich immer wieder, dass
hier wirklich alle an einem Strang ziehen.
Von den Hebammen, über das Pflegepersonal, bis hin zum Ärzteteam und den Mitarbeiterinnen der Caritas. Ich denke, dass hierin das Geheimrezept zum Erfolg dieses Projektes liegt."

Stefanie Holle, 
Geschäftsführerin des Caritasverbandes Ostfriesland

 

Bitte ziehen auch Sie mit uns an einem Strang und helfen Sie mit Ihrer Spende!

Unser Konto für Ihre Spenden:
Darlehnskasse Münster eG
IBAN: DE65400602650500500300
BIC: GENODEM1DKM
Vielen Dank für Ihre Hilfe!