Aktuelles/April 2016

Krieg und Flucht haben ein Gesicht

Caritas und Arbeitskreis Asyl veranstalteten mit Flüchtlingen Infoabend über Syrien. mehr

Bild: Iris Kersten

Aktuelles/April 2016

Spatenstich für ökumenische Beratungsstelle in Nordhorn

Ab nächsten Sommer will die Caritas gemeinsam mit den beiden diakonischen Werken in Nordhorn unter einem Dach soziale Beratungsangebote anbieten. Mittwoch wurden die Bauarbeiten mit dem ersten Spatenstich offiziell begonnen. mehr

Aktuelles/März 2016

Caritas in Niedersachsen begrüßt Einführung der Gesundheitskarte

Migrationsreferent Fangmann (Vechta): diskriminierende und verwaltungsaufwendige Praxis der Krankenscheine für Asylbewerber/innen würde abgeschafft. mehr

Aktuelles/März 2016

Trailer zum Dokumentarfilm „Newcomers“ erschienen

Osnabrücker Werke in der Schaubühne Berlin und im Schauspielhaus Frankfurt sowie bei Filmfestivals in Cannes und Los Angeles – Caritasverband und Exilverein unterstützen syrische Regisseure. mehr

Aktuelles/März 2016

1.500 Euro aus Grünkohlessen gespendet

Stefan Wessels und der Fußballkreis Osnabrück-Land unterstützen Caritas-Bildungsprojekt für junge Flüchtlinge. mehr

Aktuelles/März 2016

Schüler der BBS Melle und zugewanderte Jugendliche treffen sich

Schüler der BBS Melle treffen sich regelmäßig zum „meet and talk“ mit Jugendlichen des Jugendmigrationsdienstes der Caritas. mehr

Aktuelles/März 2016

Kreishandwerkerschaft und Caritas mit Schulterschluss für die Zukunft

Das Ausbildungsteam der Kreishandwerkerschaft und das Beratungsteam des Caritasverbandes Ostfriesland haben miteinander getagt, um gemeinsame Schritte für die Zukunft zu planen. mehr

Aktuelles/März 2016

Der Sonnenschein-Preis 2016

Auszeichnung für Engagement in der Flüchtlingshilfe: Caritas-Gemeinschaftsstiftung vergibt zum zehnten Mal den Sonnenschein-Preis. mehr

Die drei Herren sind vor dem Cinema Arthouse zu sehen.

Aktuelles/Februar 2016

„Was sind Flüchtlinge?“ – Videoclip gibt Antwort

Caritasverband und syrischer Regisseur Anis Hamdoun produzieren knappe und klare Botschaft. mehr

Aktuelles/Februar 2016

Deutliche Kritik der Caritas in Niedersachsen an Asylpaket II

Caritas-Migrationsexperte Dietmar Fangmann (Vechta): Fehlender Familiennachzug verhindert Integration - Marokko, Algerien und Tunesien nicht zu sicheren Herkunftsländern erklären. mehr

 Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19  

Pressemitteilung

Eingeschränkter Familiennachzug erschwert Integration

„Die Einschränkung des Familiennachzugs für subsidiär Geschützte ist das falsche Mittel, um die Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik zu bewältigen“, kommentiert Caritas-Generalsekretär Georg Cremer das im Kabinett verabschiedete Asylpaket II. mehr

Pressemitteilung

Caritas kritisiert Ausweitung Sicherer Herkunftsstaaten

Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsländern zu erklären birgt die Gefahr, das Ergebnis eines individuellen Asylverfahrens vorwegzunehmen“, befürchtet der Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes (DCV) Georg Cremer. mehr

Pressemitteilung

Flüchtlinge nicht unter Generalverdacht stellen

„Die Gewalttaten in der Silvesternacht dürfen nicht dazu führen, dass Flüchtlinge und Migranten unter Generalverdacht stehen oder diffamiert werden. Die Taten müssen umfassend aufgeklärt werden und die Täter müssen mit den Mitteln des Strafrechts dafür zur Verantwortung gezogen werden. mehr

Aktuelles/September 2015

„Damit sie zu Atem kommen“ (Ex 23,12)

Erklärung zur aktuellen Flüchtlingssituation (Wortlaut der Erklärung der Diözesanversammlung zum Auftakt des Zukunftsgespräches im Bistum Osnabrück) mehr

Pressemitteilung

Beschleunigte Asylverfahren dürfen Rechtsschutz nicht aushebeln

„Bei allem berechtigten Interesse der Politik, angesichts der vielen Flüchtlinge handlungsfähig zu bleiben, ist das Absenken von Standards im Asylverfahren nicht akzeptabel“, kritisiert Caritas-Präsident Peter Neher den Referentenentwurf zur Einführung beschleunigter Asylverfahren, der am 23.11.2015 im Bundeskabinett sein wird. mehr

Pressemitteilung

Standards des Asylverfahrens einhalten

„Zentral ist, dass auch bei der beschleunigten Prüfung der Asylanträge in Aufnahmeeinrichtungen rechtsstaatskonforme Standards des Asylverfahrens eingehalten werden", kommentiert Caritas-Präsident Neher die gestrigen Regierungsbeschlüsse zur Flüchtlingspolitik. mehr

Präsident Neher bei der Delegiertenversammlung 2015 / Moosburger/DCV

Pressemitteilung

Integration der Flüchtlinge zentrale Zukunftsaufgabe

„Auch wenn die Versorgung und Unterbringung der vielen Flüchtlinge zur Zeit das beherrschende Thema ist, sollten wir uns möglichst rasch mit der anspruchsvollen Aufgabe der Integration auseinandersetzen“, forderte Neher zum Abschluss der Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes in Regensburg. mehr

Stellungnahme

Caritas sieht Änderungsbedarf beim Einwanderungsrecht

Der Deutsche Caritasverband begrüßt eine Debatte darüber, wo das deutsche Ausländer- und Asylrecht verbessert werden muss und welche Rahmenbedingungen eine Gesellschaft braucht, die durch Einwanderung vielfältiger geworden ist und weiter wird. mehr

Perspektiven des Deutschen Caritasverbandes zu Flucht, Migration und Zusammenleben

Es handelt sich hierbei um ein Diskussionspapier, das auf Initiative und unter Beteiligung der Caritas-Bundesfachkonferenz Migration und Integration maßgeblich von einer Steuerungsgruppe aus Vertreter(inne)n der Diözesan- und Landes-Caritasverbände sowie der Zentrale des Deutschen Caritasverbandes verfasst wurde.

Migration + Integration
(Beilagen "neue caritas")
weiter