Aktuelles/September 2018

Georgsmarienhütte

Tiramisu und Knafa - Begegnungsseminar "Gemeinsamkeit leben"

Tandem Fortbildung 2

Das gemeinsame Begegnungswochenende wurde von den Diözesancaritasverbänden Hildesheim und Osnabrück sowie der LandvolkHochschule organisiert.

"Uns geht es darum, ein gutes Miteinander zu fördern. Das sind Erfahrungen, die Integration fördern und den Blick zu den positiven Seiten der unterschiedlichen Kulturen lenken." sagt Vera Brinker, Mitarbeiterin der Caritas im Projekt Salvete Emsland.

 Von Freitag bis Sonntag trafen junge Geflüchtete aus Syrien auf junge Ehrenamtliche aus Deutschland. Im Fokus standen gegenseitiges Kennenlernen und Austausch fernab des Alltags. So wurden etwa in Kleingruppen Begriffe wie Heimat, Familie, Religion und Tradition diskutiert. "Es hat mich beeindruckt, wie gut und offen wir über solche ernsthaften Themen sprechen konnten", so das Statement eines syrischen Teilnehmers. Neben inhaltlicher Arbeit stand die positive Begegnung in gelöster Atmosphäre im Vordergrund. Da durfte ein Grillabend nicht fehlen, zu dem alle Teilnehmenden etwas beitrugen - vom Kartoffelsalat über Taboulé, Kräuterbutter und Humus bis hin zu Tiramisu und der syrischen Nachspeise Knafa.

Die Kreativwerkstatt am Sonntag schließlich kreiste um zwei Fragen: "Wo stoßen wir im Miteinander auf Schwierigkeiten" sowie "Was können wir beitragen zu einem guten Miteinander hier in Deutschland?" Das Seminar wurde gefördert durch die Richtlinie zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe des Landes Niedersachsen.