URL: www.caritas-os.de/pressemitteilungen/franz-loth-neuer-vorsitzender-der-lag-der-freien-w/1366412/
Stand: 29.05.2019

Aktuelles/Januar 2019

Franz Loth neuer Vorsitzender der LAG der Freien Wohlfahrtspflege

Loth löst damit Dr. Ralf Selbach, Vorstandsvorsitzender des DRK-Landesverbandes Niedersachsen, ab. Neue stellvertretende Vorsitzende ist Birgit Eckhardt, Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen.

Neben der von der LAG FW kontinuierlich zu bedienenden Themenbreite möchte der neue Vorsitzende Franz Loth 2019 einen besonderen Schwerpunkt auf die anwaltschaftliche Arbeit der Freien Wohlfahrtspflege legen. "Wir erleben mittlerweile eine Verrohung und Unmenschlichkeit in der Debatte über drängende soziale Fragen, bei der wir als großer  zivilgesellschaftlicher Akteur dagegenhalten müssen", erläutert Loth die Herausforderung für die wohlfahrtspflegerische Arbeit auch im Jahr 2019. Ob bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, der Bekämpfung der Wohnungsnot oder der Pflege der Alten und Kranken: Man müsse den Menschen in den Mittelpunkt des Handelns von Staat und Freier Wohlfahrt stellen und nicht Stimmungen hinterherlaufen.

In der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (LAG FW e. V.) sind die sechs Niedersächsischen Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege  zusammengeschlossen: Neben der Arbeiterwohlfahrt sind dies Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonisches Werk, der Paritätische Wohlfahrtsverband und die Jüdische Wohlfahrt. Damit repräsentiert die LAG FW e. V. etwa 6 000 soziale Einrichtungen, Beratungsstellen und Dienste mit mehr als 230 000 hauptamtlichen Beschäftigten und über 500 000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Zur LAG FW e. V. gehören zudem die Landesstelle Jugendschutz, die Landesstelle für Suchtfragen, die LAG der Werkstätten für behinderte Menschen, die Stelle für soziale Innovation der Freien Wohlfahrtspflege.