Aktuelles / Januar 2017

Ostfriesland

Wie vererbe ich richtig, wie sorge ich sinnvoll vor?

Mein letzter Wille TestamentBild: maho - Fotolia.com

Testament, Erben, Betreuung, Vorsorge - diese Schlagworte sind bei vielen Menschen mit Fragezeichen verknüpft. Die Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück möchte Licht ins Dunkel bringen. Sie lädt deshalb zu zwei Informationsveranstaltungen zum Thema "Vorsorgen und Vererben" ein: am Montag, 12. Februar, um 18.30 Uhr im Familienzentrum, Schatthausstraße 31, in Pewsum sowie am Donnerstag, 15. Februar, um 18.30 Uhr in der Caritas-Beratungsstelle, Georgswall 17, in Aurich. Auch in Leer ist für März ein Termin geplant, bisher stehen hierfür aber Ort und Zeit noch nicht fest.

Ludger Abeln

"Viele Menschen sind verunsichert, wenn es darum geht, die richtige Vorsorge für den Fall einer schweren Erkrankung oder eines drohenden Todesfalls zu treffen", betont Ludger Abeln, Vorstandsmitglied der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück. Der ehemalige NDR-Moderator führt durch beide Veranstaltungen. "Diese Themen beschäftigen nicht nur ältere Menschen, sondern auch viele Angehörige. Zugleich besteht bei vielen Menschen Informationsbedarf, die aus unterschiedlichen Gründen einen Teil ihrer Erbschaft oder gesamte Vermögen sinnvoll, familiär und sozial ausgewogen verteilen möchten."

Ein Rechtsexperte und ein Vertreter des Betreuungsvereins werden fachkundig und verständlich darüber sprechen, welche Möglichkeiten der Vorsorge es für das Alter oder im Falle einer Erkrankung gibt, auch mit Blick auf eine rechtliche Betreuung. Diese Themen beschäftigen nicht nur ältere Menschen, sondern auch viele Angehörige.  Des Weiteren geht es um Fragen und Tipps zu den Themen Erbschaft und Testament.

Durch die Veranstaltung führt Ludger Abeln, Vorstandsmitglied der Caritas-Gemeinschaftsstiftung und ehemaliger NDR-Moderator. In unterhaltsamer Form bringt er den Gästen die komplexen Fragestellungen nahe. An beiden Abenden hält der frühere Landrat Bernhard Bramlage das Grußwort.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Deshalb ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 8. Februar für Pewsum und bis zum 13. Februar für Aurich erforderlich, und zwar bei der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück unter Tel. 0541 34978 394 oder per Mail an subussmann@caritas-os.de oder per Fax an 0541 34978 4394.