Angebot

Selbsthilfe im Bereich Sucht

Selbsthilfe basiert auf dem offenen Gespräch und der Begegnung. Die Gruppe bildet den Kern des Kreuzbundes und arbeitet eigenverantwortlich. Die Mitglieder unterstützen sich selbst auf dem Weg zur zufriedenen Abstinenz. Im vertraulichen Dialog mit der Gruppe entdeckt das Gruppenmitglied seine Fähigkeiten und Stärken und kann diese wiederum einbringen. Alle Gruppenmitglieder sind gleichgestellt. Sie sprechen offen über sich, ihre Erfolge, Probleme und Sorgen und erfahren so, wie andere den Weg aus der Sucht gefunden haben. Sie lernen durch diesen Austausch, den Alltag ohne Suchtmittel zu bewältigen und die tiefer liegenden Problme, die zur Sucht geführt haben zu erkennen und Lösungen zu erarbeiten. In gemeinsamer Freizeitgestaltung erleben die Gruppenmitglieder Spaß und Freude - auch ohne Suchtmittel.

Die Gruppe ist offen für neue Teilnehmer. Jedes Gruppenmitglied kann immer wieder neu über eine Teilnahme an der Gruppe entscheiden.

Weil Sucht oft die ganze Familie betrifft, können Angehörige einbezogen werden. Partner/innen und Kinder finden in der Gruppe Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung ihrer ganz individuellen Situationen.

Links

Fachverband

Kreuzbund

Einrichtung

Fachklinik Nettetal

Einrichtung

Fachklinik Emsland

Beratungsstelle

Fachambulanz in Meppen

Beratungsstelle

Fachambulanz in Osnabrück