Pressemitteilung

Einblicke in die Welt des Kochens und Backens

AGIL-Gruppe steht vor einem riesigen gelben Pudding mit roter Weihnachtsmütze bei Dr. Oetker in BielefeldVor Weihnachten unternahmen Teilnehmer des Projekts „Arbeit-Gesundheit-Integration-Leben“ (AGIL) einen Ausflug zum Firmensitz des Nahrungsmittelunternehmens Dr. Oetker nach Bielefeld.

Das Projekt AGIL hat zum Ziel, arbeitssuchende Menschen mit bestehender oder drohender Schwerbehinderung und besonderem Förderungsbedarf nach ihren Möglichkeiten in passgenaue Arbeitsplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren.

Teil dieser Maßnahme ist das Modul "Berufswelten", in dem den Teilnehmern unterschiedliche Tätigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern vorgestellt werden. Im Rahmen dieses Moduls kommen entweder die Personalverantwortlichen der Firmen nach Osnabrück und stellen ihre Betriebe vor oder aber die Teilnehmer von AGIL besichtigen die Unternehmen vor Ort. So wurden unter anderem schon das NOZ Medienhaus besichtigt, das Steigenberger Hotel Remarque oder auch das Callcenter Convergys.

Im Dezember stand das Unternehmen Dr. Oetker auf dem Programm. Die Teilnehmer von AGIL durften den Betrieb besichtigen, bekamen Einblicke in die Welt des Kochens und Backens und Informationen zur  großen Produktpalette. Natürlich durfte auch die Produktverkostung nicht fehlen, es konnte genascht werden: Es gab Pudding aus einem Puddingspender in Form eines riesigen Gugelhupfs und noch vieles mehr.

Voller neuer Eindrücke und rundum satt kamen die Teilnehmer der Besichtigung zurück nach Osnabrück und waren sich einig, dass sich der Ausflug in die süße Welt gelohnt hat.

Links

Angebot

Projekt AGIL

Aktuelles/Juli 2018

Osnabrück

Projekt AGIL auf Ausbildungsmesse in Osnabrück