Angebot

Bildungsberatung für Zuwander*innen

Wer sind wir?

Die Bildungsberatungsstelle in Osnabrück ist eine von 22 Beratungsstellen in Deutschland vom Bundesprogramm "Bildungsberatung Garantiefonds Hochschulbereich (GF-H)". Dieses Programm wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es unterstützt junge Menschen aus der ganzen Welt auf dem Weg zum Studium.

Das Programm GF-H wird gemeinsam mit dem Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) umgesetzt und von der zentralen Koordinierungsstelle in Düsseldorf geleitet.

Was machen wir?

Für den erfolgreichen Beginn eines Studiums sind viele Schritte notwendig, die nicht immer einfach sind. Bei allen Fragen rund um das Studium stehen wir den angehenden Studierenden zur Seite. Dazu gehört zum Beispiel die Frage nach einem geeigneten Sprachkurs mit Abschluss eines C1-Niveaus, falls die entsprechenden Sprachkenntnisse nicht vorhanden sind. Ebenso unterstützen wir bei der Bewertung der Vorbildung und besprechen, ob oder mit welchen Zusatzqualifikationen zum bisherigen Bildungsweg im Heimatland ein Studium in Deutschland möglich ist. In diesem Zusammenhang steht die Anerkennung des Studiums beziehungsweise der bisherigen Studienleistungen aus dem Heimatland. Ganz wichtig ist natürlich die Frage nach dem richtigen Studiengang oder der Berufswahl bei den vielen Angeboten - auch dabei unterstützt die GF-H. Gemeinsam mit uns wird ein individueller Ausbildungsplan entwickelt, der die eigenen Schritte auf dem Weg zum Studium sichtbar werden lässt, sodass Probleme gar nicht erst aufkommen können. Sobald die Vorbildung und das Sprachniveau für ein Studium in Deutschland ausreichen, helfen wir bei den Bewerbungen an den einzelnen Universitäten. Ob Anschreiben, Lebenslauf, Beglaubigungen oder Übersetzungen der Zeugnisse - wir schauen uns Ihre Unterlagen gerne an beziehungsweise beraten Sie, wo Sie ihre Unterlagen beglaubigen oder übersetzen lassen können. Auch ist BAföG ein wichtiges Thema während des Studiums, deswegen stehen wir Ihnen beim Ausfüllen der Anträge oder bei anderen Problemen mit BAföG stets zur Seite.
Bei allen Fragen rund ums Studium helfen wir Ihnen gerne.

Für einen bestimmten Personenkreis ist eine finanzielle Förderung nach den Richtlinien Garantiefonds Hochschulbereich möglich. Folgende Personen können eine solche Förderung in Anspruch nehmen:

  • Spätaussiedler*innen sowie ihre Angehörigen (§ 4, § 7, und § 8 BVFG, § 28 Abs. 1 AufenthaltG)
  • Asylberechtigte nach § 25 Abs. 1 oder 2 AufenthaltG
  • Personen mit Aufenthaltstitel nach § 23 Abs. 1, 2 oder 4 AufenthaltG
  • Personen mit Aufenthaltstitel nach § 22 AufenthaltG und Ehegatten von Asylberechtigten und Flüchtlingen (Familiennachzug)
  • Ehegatten von Asylberechtigten und Flüchtlingen (Familiennachzug nach § 29 Abs. 2 und Abs. 3 und § 30 AufenthaltG)

Eine Förderung nach den Richtlinien Garantiefonds Hochschulbereich beinhaltet unter anderem den Besuch eines Sprachkurses B2 bis C1, die Übernahme von Studienbewerbungs-, Übersetzungs- und Beglaubigungskosten und die Teilnahme an einem Seminarprogramm zur Vorbereitung auf das Studium.

Das Ziel der Bildungsberatung Garantiefonds Hochschulbereich

An erster Stelle steht die Ermöglichung einer gesellschaftlichen Integration junger Menschen aus fremden Ländern mit einem dauerhaften Bleiberecht. Dabei wird die unterbrochene beziehungsweise bereits absolvierte Ausbildung im Heimatland berücksichtigt. Auch sind der Erwerb der Hochschulreife (Abitur) sowie die Aufnahme eines Hochschulstudiums von besonderer Bedeutung.
Unsere Zielgruppe besteht demnach aus jungen Menschen aus aller Welt, die in Deutschland ein Studium beginnen möchten.

Zuständigkeitsgebiet

Neben der Hauptberatungsstelle in Osnabrück gibt es weiterhin eine Vielzahl an mobilen Beratungsstellen in Nordwest-Niedersachsen (beispielsweise Ostfriesland, Friesland, Emsland, Oldenburg, Südoldenburger Land und Umgebung) und Nord-Nordrhein-Westfalen (beispielsweise Münster, Bielefeld und Umgebung). Wir sind demnach auch für Sie unterwegs. Melden Sie sich einfach bei uns.

Anmeldung

Eine Anmeldung zum Programm "Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule" kann persönlich in der Beratungsstelle oder über folgenden Link erfolgen: https://bildungsberatung-gfh.de/wde/kontakt/Online-Anmeldung_Antrag.php