URL: www.caritas-os.de/lukas-heim/aktuelles/ueber-250-menschen-lauschten-lebhaften-vortrag-zum-bthg-834ed594-de44-49a0-8518-7b16c75b3bb4
Stand: 02.07.2019

Aktuelles / Juli 2019

Papenburg

Über 250 Menschen lauschten lebhaften Vortrag zum BTHG

In der über zweistündigen Vortrags- und Diskussionsrunde im Saal Hilling Papenburg Obenende erfuhren die Teilnehmer viele Einzelheiten über die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG). Ab dem 1. Januar 2020 sollen die Veränderungen greifen.

�ber 250 Teilnehmer bei Infoabend zum BundesteilhabegesetzDas Interesse an detaillierten Infos zum Bundesteilhabegesetz war sehr groß, denn über 250 Teilnehmer hörten dem Rechtsanwalt Reinhold Hohage aus Hamburg aufmerksam zu. Auch Fragen wurden beantwortet.Jürgen Eden/St. Lukas-Heim

Dazu gilt es nach Hohages Worten, neue Anträge bei den Kostenträgern zu stellen. Er machte auch deutlich, dass der individuelle Bedarf durch die Kostenträger neu festgestellt werde. Denn im Grundsatz ändere sich der Begriff der Behinderung. Außerdem gebe es künftig eine Personenzentrierung. Da bei den Leistungen  eine Differenzierung erfolge, sei auch der Abschluss neuer Wohn- und Betreuungsverträge erforderlich. Weitere Einzelheiten können Sie der PDF-Datei entnehmen, die mit dem untenstehenden Link abrufbar ist. 

Download

Vortrag Reinhold Hohage zum BTHG

In dieser PDF-Datei gibt der Rechtsanwalt Reinhold Hohage einen Überblick über das Bundesteilhabegesetz. Die Datei kann heruntergeladen werden. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung durch uns übernommen werden. Es steht jedoch frei, weitere Informationen über die Erweiterte unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) oder bei den Kostenträgern einzuholen.