Aktuelles/September 2018

Nettetal

25-jähriges Dienstjubiläum von Christoph Trame

Trame

Als Zivildienstleistender trat Christoph Trame 1992 seinen ersten Dienst in der damals noch "Therapeutischen Wohngemeinschaft Nettetal" an. Anschließend verstärkte er für zwei Jahre das Nachtdienst Team. Mit der Erweiterung der Einrichtung im Jahr 1996 von 22 auf 32 Betten erhielt der gelernte Tischler einen festen Arbeitsvertrag als Arbeitstherapeut und richtete eine heute mit modernen Maschinen ausgestattete Kliniktischlerei ein. Parallel dazu absolvierte er seine Ausbildung zum Arbeitspädagogen in Freiburg. In den folgenden Jahren bildete sich Christoph Trame kontinuierlich weiter und ist heute auch Sicherheitsbeauftragter der Fachklinik. Die Holzwerkstatt der Klinik bleibt dabei aber immer sein "zu Hause". In den letzten Jahren sind dort zahlreiche fantastische Projektarbeiten (bspw. Bistromöbel, Pavillon, Insektenhotel, Holzpferde) entstanden, die nicht nur das Gelände der Fachklinik Nettetal sondern auch andere caritasinterne Einrichtungen schmücken. Mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld leitet er die Rehabilitanden bei den Arbeiten in der Holzwerkstatt an, bietet ihnen aber auch abseits der Arbeitseinheiten Orientierung und Unterstützung auf dem Weg in ein drogenfreies Leben. Von seinen Kolleg*innen wird er insbesondere für seine Kollegialität, Offenheit, Zuverlässigkeit und seinen Humor sehr geschätzt.  

Am 05.09.2018 feierte Christoph Trame sein Dienstjubiläum und blickt auf nunmehr "25 Jahre Nettetal" zurück. " Eine wirklich schöne, interessante und abwechslungsreiche Zeit" resümiert er und freut sich über die zahlreichen Glückwünsche seiner Kolleg*innen und Vorgesetzten. Wir freuen uns alle auf weitere gemeinsame Jahre.