URL: www.caritas-os.de/el/mitwirken/engagierensiesich/salvete/salvete
Stand: 24.10.2017

Aktuelles/Mai 2017

Sögel / Werlte

Caritas-Projekt Salvete im Emsland gestartet

Vera Hanneken koordiniert Ehrenamtliche in der FlüchtlingshilfeFreut sich auf die Arbeit mit Ehrenamtlichen: Vera Hanneken vom Projekt Salvete vor der Caritas-Beratungsstelle in Sögel. Foto: Caritas/Vorjans

Auch in den Kirchengemeinden und Caritasgruppen im nördlichen Emsland engagieren sich viele Menschen in der Flüchtlingshilfe. Um die Ehrenamtlichen bestmöglich unterstützen und begleiten zu können, hat der Caritasverband für den Landkreis Emsland jetzt das Projekt Salvete ins Leben gerufen. Seit dem 1. April ist Vera Hanneken in diesem Projekt für den Raum der Samtgemeinden Werlte und Sögel tätig. Die 26-jährige Sozialpädagogin koordiniert die Arbeit der Freiwilligen in der Flüchtlingshilfe und ist für die Engagierten eine verlässliche Ansprechpartnerin.

Salvete, das bedeutet "Seid gegrüßt" auf Lateinisch: ein Gruß, der das Gefühl vermittelt, willkommen zu sein. Viele Ehrenamtliche setzen sich dafür ein, dass sich jene Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und nach Deutschland gekommen sind, hier wohl und angenommen fühlen. Das ist zugleich mit einigen Herausforderungen verbunden. "Auch Ehrenamtliche brauchen Begleitung", sagt Vera Hanneken. Die gebürtige Emsländerin ist ansprechbar, wenn Fragen und Probleme auftauchen. "Ich höre zu und prüfe, welche Unterstützungsmöglichkeiten Ehrenamtliche in ihrer Arbeit mit Geflüchteten benötigen, welche Hilfsangebote gefragt sind oder wo noch mehr Vernetzung das Engagement fördern kann", umreißt sie ihre Aufgaben.

Dafür arbeitet sie eng mit den Kirchengemeinden, den kommunalen Gemeinden und den bereits bestehenden Gruppen und Initiativen von Freiwilligen in der Flüchtlingshilfe zusammen. "Es gilt herauszufinden, welche Angebote die Engagierten wirklich als sinnvoll erachten", betont Vera Hanneken. Denkbar sind zum Beispiel regelmäßige Treffen für Austausch, Information und Qualifizierung. "Wir müssen genau hinschauen, welche Bedarfe da sind", sagt die Sozialpädagogin.

Anzutreffen ist die 26-Jährige in der Caritas-Beratungsstelle in Sögel, Am Markt 9. Zweimal in der Woche bietet sie zudem Bürozeiten im Sozialen Kaufhaus in Werlte, Hauptstraße 73, an, und zwar montags von 15 bis 17 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr. Darüber hinaus ist sie telefonisch unter Tel. 0173 6972111 zu erreichen.