Leitbild

Wir verstehen uns als Anwalt des Menschen in seinen Notlagen und setzen uns für seine Interessen ein sowie für gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen, die soziale Arbeit in hoher Qualität ermöglichen.

Wir arbeiten nach dem Grundsatz. "Dem Menschen zugewandt" und verstehen uns als Helfende im Sinne des Gleichnisses vom Barmherzigen Samariter (Lukas 12,25).

Wir helfen den Menschen unabhängig von Religion, der kulturellen Zuge-hörigkeit, der politischen Einstellung und den materiellen Voraussetzungen.

Wir erbringen soziale Dienstleistungen für abhängigkeitserkrankte Menschen im Bewusstsein christlicher Nächstenliebe und in Bewährung unserer Professionalität.

Wir verstehen die Abhängigkeitserkrankung als ein unabweisbares Verlangen des Drogenabhängigen nach einem spezifischen Erlebniszustand. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet.

Es beeinträchtigt die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, zerstört seine mitmenschlichen Beziehungen, sowie seine sozialen Chancen als selbstbestimmtes Individuum.

Wir sehen Rückfall als einen untauglichen Lösungsversuch zur Lebens- und Problembewältigung. Er lässt sich aus dem jeweiligen Kontext heraus erklären und bietet Chancen einer Neuorientierung.

Wir sind bestrebt, individuelle Lösungen unter Einbeziehung aller erschließbaren Ressourcen gemeinsam mit dem betroffenen Menschen unter Aktivierung seiner Selbsthilfekräfte zu finden.

Wir betrachten unsere qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als die zentrale Ressource unserer Einrichtung.

Wir pflegen einen partizipativen Führungsstil und gewährleisten eine hohe Identifikation, eine wertschätzende Atmosphäre und eine gute Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team. Fachliche und persönliche Bildung betrachten wir als Qualitätsmerkmal.

Wir sichern die Qualität unserer Arbeit durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse. Wir arbeiten dabei systematisch und transparent. Wir berücksichtigen und beteiligen die unterschiedlichen Interessengruppen.

Wir arbeiten gemeinnützig und nachhaltig. Wir erbringen unsere Leistungen effizient und nach den Grundsätzen der Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.
Wir stellen sicher, daß ein Höchstmaß an Zeit und Ressourcen beim Menschen ankommt.

Wir kooperieren mit den anderen Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe in der Region bei gegenseitiger Wertschätzung der zu leistenden Arbeit.

Wir nutzen die breite Infrastruktur des Caritasverbandes mit seinen vielfältigen Fachbereichen zu ergänzenden Hilfen für unsere Hilfesuchenden und deren Angehörigen.

Wir gehen verantwortlich mit unseren Sachanlagen um und sorgen für eine Modernisierung und angemessene Entwicklung der Standards.

Wir bemühen uns um Spenden für unsere Arbeit.

Wir haben diese Leitsätze aus der Praxis heraus als Ausdruck unserer gemeinsamen Überzeugungen entwickelt. Wir verstehen sie als Begründung und Anleitung für unserer Handeln, ohne uns die Freiheit der konkreten Entscheidung zu nehmen.