Alle Projekte

Niedersachsen

Es ist normal, verschieden zu sein

  • Projekt

Mädchen mit Behinderung lacht gemeinsam mit einer Freundin KNA / Oppitz

Die Caritas versteht ihre Arbeit nicht nur als fachliche Hilfe, sondern auch als Hilfe zur gegenseitigen Akzeptanz von Menschen mit und ohne Behinderung.

Menschen mit Behinderungen brauchen meist ihr Leben lang Begleitung und Unterstützung. Mit den Angeboten der Behindertenhilfe unterstützen wir Menschen auf dem Weg zur Eigenständigkeit und Selbstbestimmung.

Leben wie jeder andere 

Der Papenburger Martin Westerhoff hatte sich ein ganzes Wochenende Zeit zum überlegen genommen, doch schon am gleichen Abend stand sein Entschluss fest: Er will umziehen. Für den 43 Jahre alten schwerstmehrfach behinderten Mann ist das eine große Entscheidung. Seit 1984 lebt er in einem Papenburger Wohnheim mit 120 Plätzen. Jetzt wagt er einen Neuanfang: "Ich möchte so leben wie jeder andere!" Martin Westerhoff wartet auf ein neues Wohnprojekt der Caritas. "Dort hätte ich ein Zimmer für mich allein!" Privatsphäre ist ihm sehr wichtig. Wohl jeder würde sich nach einigen Nächten im Mehrbettzimmer – z.B. im Krankenhaus – auf das eigene Schlafzimmer freuen. Erst recht, wenn die Zimmergenossen an manchen Tagen ziemlich unruhig sind!"

Kleine Wohneinheiten für ein selbstbestimmtes Leben 

Deshalb benötigt der Caritasverband für die Diözese Osnabrück neue Wohnhäuser für Menschen mit Behinderungen. Sie leben dann mitten im Stadtgebiet. Der Kontakt zu den Nachbarn, der Gang zum Gottesdienst oder das Einkaufen im Supermarkt werden so viel leichter. Auch Menschen mit schweren Behinderungen möchten so viel wie möglich selbst entscheiden. In den kleineren Wohngruppen wird das möglich. Im Emsland wird vorgemacht, was andernorts noch eine Utopie ist: Die selbstverständliche Nachbarschaft von Behinderten und Nicht-Behinderten. Helfen Sie uns beim Aufbau dieser kleinen Wohngruppen.

Download

Flyer "Menschen wie du und ich"