URL: www.caritas-os.de/spenden/russlandhilfe/aktuelles/weihnachtspaeckchen-2016
Stand: 24.11.2016

Aktuelles/November 2016

Weihnachtspäckchen für Kinder in der Ukraine

WeihnachtspäckchenBunte Päckchen für Waisenkinder: Die Ehrenamtlichen der Osteuropa-Gruppe mit Günter Sandfort (r.), stellv. Caritasdirektor.

Stifte, Hefte, Schals, Zahnbürsten, Schokolade: Die Osteuropa-Gruppe der katholischen Kirchengemeinde St. Pius in Osnabrück packt derzeit wieder Päckchen für Kinder in der Ukraine. In den nächsten Tagen treten die Geschenke ihre rund 1500 Kilometer lange Reise nach Osten an, um Kindern in Waisenheimen in der Hauptstadt Kiew am Heiligabend eine Freude zu bereiten.

Die Gruppe der Ehrenamtlichen um Hubert Eichholz hat in den vergangenen Wochen bei Privatpersonen und Geschäften Geld- und Sachspenden gesammelt, um die Weihnachtspäckchen füllen zu können. Der Inhalt soll möglichst ähnlich sein, damit kein Neid zwischen den jungen Empfängern entsteht.

WeihnachtspäckchenSeit rund zehn Jahren packen die Freiwilligen in jeder Adventszeit Weihnachtspäckchen, um möglichst vielen Kindern eine Freude zu bereiten.

Günter Sandfort, stellvertretender Caritasdirektor, dankte den Freiwilligen im Umfeld der Caritas-Russlandhilfe für ihren Einsatz. "Ihr Engagement bereitet vielen Waisenkinder eine Weihnachtsfreude - und wir wissen doch, wie gerne Kinder Geschenke auspacken", sagte er. Rund 500 in buntes Papier eingeschlagene Päckchen machen sich auf den Weg in die Ukraine.

Die etwa 20-köpfige Gruppe der Ehrenamtlichen schickt seit knapp 30 Jahren immer wieder Materialtransporte mit Kleidung, Möbeln, Geschirr oder Hygieneartikel nach Osteuropa. Seit rund zehn Jahren starten sie zusätzlich jedes Jahr in der Adventszeit die Weihnachtspäckchen-Aktion für Kinder.