Aktuelles / November 2017

Melle

Beeindruckt von der vielfältigen Arbeit

Bischof Bode in MelleDie Mitarbeitenden der Caritas-Beratungsstelle in Melle freuten sich über den Besuch von Bischof Bode. -Franziska Kückmann

"Sie leisten hier eine wertvolle Beratungsarbeit vor Ort!" Mit diesen Worten hat Bischof Dr. Franz-Josef Bode den Caritas-Mitarbeitenden bei seinem Besuch in der Beratungsstelle in Melle für ihren Einsatz gedankt. Im intensiven Austausch ging es um die Beratungsdienste der Caritas in Melle, zu denen die Kurberatung, die Suchtberatung, die Allgemeine Soziale Beratung, die Migrationsberatung für Erwachsene, der Jugendmigrationsdienst und die Flüchtlingssozialarbeit zählen. 

Monika Schnellhammer, Geschäftsführerin des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Osnabrück, drückte in ihrer Begrüßung den Dank darüber aus, dass der Bischof die Beratungsstelle im Rahmen seiner Visitation ins Programm genommen hat. Dies zeige, wie eng die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde in Melle sei; Dechant Michael Wehrmeyer bestätigte dies. 

Bischof Bode in MelleIm Gespräch: Bischof Bode (2.v.r.) zeigt großes Interesse an der Caritas-Arbeit in Melle. Foto: Franziska Kückmann

Im Gespräch mit den Mitarbeitenden wurde deutlich, dass es auch mit den anderen örtlichen Akteuren gute Kooperationen gebe: mit der Stadt, der evangelischen Gemeinde, der Diakonie sowie anderen Verbänden, Vereinen und Gruppen. Bischof Bode zeigte durch detaillierte Fragen großes Interesse an den einzelnen Themengebieten, die die Beratungsstelle abdeckt. Er hob hervor: "Als Caritas-Berater sind Sie dicht dran an den Menschen. Das ist ein großer Wert, auch für eine gelebte Kirche."