Angebot

Beratung zu Familienerholung in der Grafschaft Bentheim

Gefördert werden Erholungsaufenthalte mit mindestens sieben und höchstens 14 zusammenhängenden Übernachtungen von Familien und Einelternfamilien

  1. mit mindestens einem Kind, für das diese Kindergeld beziehen,
  2. die ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben,
  3. die Sozialleistungen erhalten (ALG II, Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII, Wohngeld,             Kinderzuschlag)

    oder
     
  4. deren Familienjahreseinkommen des vorvergangenen Jahres unterhalb der maßgebenden Jahreseinkommenshöchstgrenze liegt. 

Gefördert werden können auch leibliche Kinder, für die kein Kindergeld bezogen wird. In begründeten Ausnahmefällen können auch Großeltern in die Förderung einbezogen werden.

Download

Infoblatt Familienerholung

Mit Ansprechpersonen und Informationen zur Beantragung und Gewährung von Landesmitteln zur Förderung von Familienerholungsurlauben. Das Infoblatt für 2018 wird in Kürze eingestellt.

Antragsunterlagen Familienerholungsurlaub 2017

Die Unterlagen für 2018 werden in Kürze eingestellt.