Video

Das Rosen-Brot

 

Das Brot ist nicht nur lecker und gesund (unter anderem enthält es Chia-Samen). Wenn Sie ein Rosen-Brot kaufen, helfen Sie Menschen in Not: Von  jedem verkauften Brot gehen 0,50 € an die Flüchtlingshilfe der Caritas.

Den Namen das Brot von der heiligen Elisabeth von Thüringen. Sie hat sich Anfang des 13. Jahrhunderts intensiv für die Armen in ihrer Stadt eingesetzt. Der Legende nach hat sich ihr Ehemann darüber geärgert und ihr verboten, Brot und Almosen zu verteilen. Elisabeth ließ sich davon nicht stören.

Rainer Welp und Ludger Abeln halten ein fertiges Brot in den HändenRainer Welp (lks) ist Bäckermeister der Bäckerinnung zu Osnabrück. Ludger Abeln hat ihm beim Brotbacken geholfen.Bild: Abeln/Welp

Als sie eines Morgens mit einem Korb voller Brot in die Stadt gehen wollte, stellte ihr Mann sie zur Rede und fragte sie, was in dem Korb sei. Elisabeth erwiderte, dass sie darin Rosen habe. Ihr Mann forderte sie auf, das Tuch zu heben und, so die Legende, fand tatsächlich einen Korb voller Rosen.

Wir müssen das Rosen-Brot heute nicht mehr verstecken - im Gegenteil: viele Bäcker aus dem Bistum Osnabrück bieten es Ihnen offen an.

Unsere Bitte: Greifen Sie zu und helfen Sie damit Menschen in Not! 
Und: allen Bäckern, die diese tolle Aktion unterstützen, danken wir sehr herzlich!

Links

Aktuelles/September 2016

Rosen-Brot-Verkauf in Lingen

Aktuelles/September 2016

Rosen-Brot-Verkauf in Lingen

Aktuelles/September 2016

Bistum Osnabrück

Hier gibt es das Caritas-Rosen-Brot zu kaufen